Datenschutzerklärung

Wer wir sind

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch folgenden Verantwortlichen:

Jobwave GmbH, FN 570810 b
1010 Wien, Stephansplatz 6
Tel: 01 39 45 152
E-Mail:office@jobwave.at

Handelsrechtlicher Geschäftsführer der Jobwave GmbH ist Ronald Österreicher.

Was ist der Inhalt der Datenschutzerklärung?

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren Sie über die Verwendung personenbezogener Daten in folgenden Fällen:

  • Nutzer unserer Website jobwave.at
  • Kunden, Lieferanten und andere Geschäftspartner
  • Bewerber als interne und externe Mitarbeiter

Wie erhalten wir Daten?

Wir erhalten personenbezogene Daten z.B. über unsere Website und Social-Media Kanäle, im Zuge von Veranstaltungen, per Telefon und Telefax, durch Postsendungen für Bewerbungen oder im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Kunden und Lieferanten.

Warum verarbeiten wir personenbezogene Daten?

Daten, die Sie uns freiwillig auf einem der genannten Kanäle zur Verfügung stellen, verarbeiten wir aufgrund Ihrer konkludenten Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO), zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO) oder aufgrund eines berechtigten Interesses (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO).

Unser berechtigtes Interesse ergibt sich insbesondere aus:

  • Verbesserung unserer Geschäftsprozesse zum Nutzen unserer Kunden, Bewerber und Mitarbeiter
  • Verbesserung der Sicherheit unserer Netzwerk- und Informationssysteme
  • Direktmarketing
  • Beurteilung der Wirksamkeit von Werbekampagnen

Die Verarbeitungszwecke sind:

  • Leistungserbringung in den Bereichen Personalbereitstellung, Personalberatung, Personalvermittlung
  • Personalmanagement
  • betrieblichen Rechnungswesens und Buchführung
  • Management der Kunden- und Lieferantenbeziehungen
  • Marketing (Durchführung von Veranstaltungen, Versand von Newslettern, Durchführung von Zufriedenheitsumfragen, Maßnahmen der Marktforschung etc)
  • Statistische Zwecke
  • Internet-Auftritt


Welche Daten verarbeiten wir?

Wir verarbeiten generell folgende personenbezogenen Daten:

  • Kontaktdaten (Name, Postanschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer etc);
  • Benutzername und Passwort, wenn Sie sich auf unseren Internet-Portalen registrieren;
  • Informationen, die Sie über sich und andere Personen bereitstellen, (zur Kontaktaufnahme, im Beschwerdemanagement etc)
  • Kommunikationsdaten (Datum und Uhrzeit der Kommunikation etc)
  • Daten betreffend die Geschäftsbeziehung (Verträge, Umsätze, Zahlungsziele etc.)
  • Bonitätsdaten

Wenn Sie sich bei uns für ein Dienstverhältnis bewerben, verarbeiten wir zusätzlich:

  • Daten des Lebenslaufes und der Bewerbungsunterlagen (ehemalige Arbeitgeber, Qualifikation, Ausbildung, Motivationsschreiben etc.)
  • Sprachkenntnisse und andere arbeitsbezogene Fähigkeiten
  • Sozialversicherungsnummer
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Bankverbindung
  • Staatsangehörigkeit und Status der Arbeitserlaubnis
  • steuerliche Informationen
  • Informationen über Referenzen

Sensible personenbezogene Daten (gesundheitsbezogene Daten etc) verarbeiten wir nur aufgrund Ihrer ausdrücklichen, schriftlichen Einwilligung.

Wie lange speichern wir Daten?

Personenbezogene Daten werden von bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung oder bis zum Ablauf von Garantie-, Gewährleistungs- oder Verjährungsfristen gespeichert. Daraus ergibt sich in der Regel eine Löschung nach Ablauf des dritten Kalenderjahres nach dem letzten Kontakt (§§ 1486 und 1489 ABGB).

Darüber hinaus speichern wir Daten des Rechnungswesens für die Dauer von 10 Jahren (§ 207 Abs 2 und § 209 BAO).

Daten von Bewerbern, mit denen kein Dienstverhältnis zustande kommt, speichern wir für die Dauer eines Jahres, wenn Sie uns nicht eine kürzere Aufbewahrungsfrist schriftlich bekanntgeben.

Wann geben wir Daten an Dritte weiter?

Abgesehen von Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt eine Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte nur zu folgenden Zwecken:

  • zur Wahrung der betrieblichen Interessen, sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
  • im Fall einer gesetzliche Verpflichtung
  • wenn dies zulässig und für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist.

Auf dieser Grundlage geben wir personenbezogene Daten an Geschäftspartner weiter, die in unserem Auftrag gemäß unseren Anweisungen Dienstleistungen erbringen oder die unsere Dienst in Anspruch nehmen. Wir können Ihre personenbezogenen Daten auch an unsere verbundenen Unternehmen und Partner weitergeben. Sofern Sie ein Bewerber als externer Mitarbeiter sind, können wir Ihre Daten auch an Kunden, Jobvermittler und sonstige Subunternehmer weitergeben.

Daten werden auch an organisatorische Dienstleister und Auftragsverarbeiter weitergegeben, insbesondere an externe Buchhalter und Steuerberater sowie an IT-Dienstleister. Diese Auftragsverarbeiter unterliegen einer strengen Verschwiegenheitspflicht.

Wir geben keine personenbezogenen Daten an Empfänger außerhalb der EU weiter.

Welche Rechte haben Sie als betroffene Person?

Ihnen stehen die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu. Wenn Sie von einem dieser Rechte Gebrauch machen wollen, wenden Sie sich an uns, am einfachsten unter

datenschutz@jobwave.at

Damit wir Ihre Identität feststellen können, schließen Sie bitte die Kopie eines Lichtbildausweises an.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Datenschutzbehörde beschweren.

Änderung dieser Datenschutzerklärung

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und unserer Dienstleistungen sowie aufgrund geänderter gesetzlicher oder behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter www.jobwave.at/datenschutz abgerufen und ausgedruckt werden.

Wien, Jänner 2022